olmogo S3 steht für sicheres Speichern und Sharing von Daten

Sie haben sich entschlossen Daten sicher in der Cloud zu speichern und ebenfalls sicher und DSGVO konform an Dritte zu kommunizieren - dann haben sie mit olmogo die richtige Wahl getroffen.

TIMELINE

Ihre Übersicht über alle Aktivitäten

In der Timeline erhalten sie eine Übersicht über alle ihre Aktivitäten in S3. Die Einträge sind chronologisch geordnet. Innerhalb eines Tages bildet jeweils der Kontakt die Überschrift und darunter sind die Dokumente und Nachrichten einer Interaktion mit diesem Kontakt. Wenn sie einem Kontakt mehrfach an einem Tag etwas teilen (=senden) wird dies mit dem jeweiligen Zeitstempel angezeigt.

Folgende Aktionen können sie in der Timeline ausführen:

  • Suchen: Zum Suchen von Einträgen klicken sie oben auf das Lupe Symbol und tragen sie ihren Suchbegriff ein. Es werden nur noch die Einträge angezeigt, die dem Suchbegriff entsprechen
  • Unterhaltung auswählen: Klicken sie auf einen Kontakt sie gelangen zu der Unterhaltung mit diesem Kontakt. Hier sehen sie alle Interaktionen, die sie jemals mit diesem Kontakt gehabt haben.
  • Dokument auswählen: Klicken sie auf ein Dokument (ein mogo) und sie gelangen in die mogo Info. Hier sehen sie alle Informationen zu diesem mogo. Zu weiteren Informationen zur mogo Info lesen sie bitte dort.
UNTERHALTUNG

Die Unterhaltung mit einem Kontakt

In der Unterhaltung sehen sie die gesamte auf einen Kontakt bezogene Kommunikation. Das heißt alle Nachrichten und alle Dokumente, die sie mit einem Kontakt geteilt haben.

Folgende Aktionen können sie in der Unterhaltung ausführen:

  • klicken sie auf "mehr laden" um ggf. Aktivitäten aus der Vergangenheit anzuzeigen
  • Dokument auswählen: Klicken sie auf ein Dokument (ein mogo) und sie gelangen in die mogo Info. Hier sehen sie alle Informationen zu diesem mogo. Zu weiteren Informationen zur mogo Info lesen sie bitte dort.
  • Chatten: Geben sie unten im Eingabefeld eine Nachricht beliebiger Länge ein und senden sie diese an ihren Kontakt
  • Dokumente teilen: Ziehen sie mit Click&Drag ein Dokument aus ihrem Explorer oder Finder in das Nachrichtenfeld und teilen sie es auf diesem Wege sofort mit ihrem Kontakt. ACHTUNG: Das Dokument wird sofort ohne weitere Bestätigung geteilt. So können sie schnell und effizient arbeiten.
    TIPP: Klicken sie auf die Büroklammer und wählen sie das Dokument zum Teilen in einem Dialogfenster aus.
MOGO INFO

mogo Informationen im Überblick

In der mogo Info haben sie alle Informationen zu einem mogo im kompletten Überblick und sie können verschiedenste Aktionen mit dem mogo vornehmen.
TIPP: Ziehen sie eine Datei auf die Schaltfläche 'Info' und sie erhalten alle Detail-Infos zu dieser Datei, d.h. alle Infos zu diesem mogo.

  • Extern öffnen: Sie öffnen die Datei (das mogo) mit dem dazugehörigem Programm
  • Herunterladen: Sie laden das mogo zu sich lokal auf ihren Computer. Damit liegt das mogo sowohl in der olmogo Cloud als auch bei ihnen auf dem Rechner. Diese beiden Dateien werden ab diesem Zeitpunkt nichtmehr syncronisiert.
  • Teilen: Sie können das mogo mit anderen Kontakten oder mit einer mogobox (das ist ein Empfänger, der keinen eigenen S3 Account hat) teilen
  • löschen/entfernen: Sie können das mogo (wenn sie der Besitzer sind) löschen, wenn sie nicht der Besitzer sind können sie das mogo nur von ihrem Konto entfernen. Wenn sie das mogo (als Besitzer) löschen wird es bei ihnen und bei allen anderen mit denen dieses mogo geteilt war gelöscht.
  • Zugriffe verwalten: Sie sehen in der mogo-Info von wem sie das mogo erhalten haben, wer Besitzer des mogos ist und mit wem es geteilt wurde. Die Teilungen können direkt hier aufgehoben werden. Gehen sie hierzu mit der Maus über den Kontakt und klicken sie auf das Minuszeichen. Der Zugriff für dieses mogo wird diesem Kontakt entzogen.
KONTAKTE

Ihr Adressbuch - alle Kontakte im Überblick

Klicken sie unten bei den Menü Icons auf die Schaltfläche Kontakte. Eine Liste mit allen ihren Kontakten erscheint alphabetisch geordnet. In dieser Liste werden auch alle mogoBoxen angezeigt, die sie generiert haben. Diese werden mit einem orangen Avantar mit olmogo Logo angezeigt.
Sie können die folgenden Aktionen ausführen:

  • Kontaktdetails ansehen: Klicken sie auf den Kontakt und sie sehen alle Details zu diesem Kontakt.

Weitere Aktionen über das Kontext Menü: Gehen sie mit der Maus über den Kontakt, klicken auf die drei Punkte und wählen sie eine Aktion aus der Liste:

  • Nachricht senden: Sie gelangen in die Unterhaltung mit diesem Kontakt und können sowohl Nachrichten senden als auch Dateien teilen
  • Video-Anruf starten: Es öffnet sich ihr Browser mit einem Video Raum (stellen sie sicher, dass sie die eine aktuelle Version von Firefox oder Chrome verwenden, ggf. müssen sie die Erlaubnis erteilen auf Mikrophon und Kamera zugreifen zu können). Ihr Kontakt erhält eine Nachricht mit dem gleichen Link und kann mit ihnen in die Videokonferenz eintreten.
    Um weitere Personen einzuladen klicken sie auf die gesendete Nachricht und teilen sie diese mit weiteren Kontakten, die an der Konferenz teilnehmen sollen.
    [Als Videoplattform nutzen wir die open source Lösung. Weitere Informationen finden sie unter jitsi.org.]
  • Gemeisame mogos ansehen: Es wird eine Liste mit allen mogos angezeigt, auf die sie und der betreffende Kontakt Zugriff haben.
  • Von mir geteilt: Es wird eine Liste mit allen mogos angezeigt, die sie diesem Kontakt geteilt haben.
  • Erhaltene mogos: Es wird eine Liste mit allen mogos angezeigt , die sie von dem betreffenden Kontakt erhalten haben.
  • Nachricht senden: Sie kommen direkt in die Unterhaltung mit diesem Kontakt und können eine Nachrichtund/oder eine Datei senden.
  • Profil ansehen: Sie sehen das gesamte Profil des Kontaktes.
  • Kontakt löschen: Sie löschen diesen Kontakt. Nach einer Warnmeldung wird der Kontakt gelöscht. ACHTUNG: Sie verlieren den Zugriff auf alle mogos, die dieser Kontakt ihnen geteilt hat.
EXPLORER / FINDER

olmogo S3 integriert in ihr Betriebssystem

olmogo S3 ist in ihr Betriebssystem integriert. Beim Öffnen von S3 wird gleichzeitig ein Explorer/Finder Fenster geöffnet, in dem ihnen das Cloud Laufwerk angezeigt wird. In diesem Laufwerk liegen standardmäßig die Ordner '!Mit mir geteilt', 'Uploads' und der 'Papierkorb'. Sie können hier alle Aktionen vornehmen, die sie von ihrem Betriebssystem gewöhnt sind, wie neue Ordner anlegen, Dateien verschieben, umsortieren, etc..

  • Im Ordner '!Mit mir geteilt' finden sie alle Dateien, die ihnen von ihren Kontakten geteilt worden sind. Diese Dateien sind wiederum in Ordnern geordnet, die mit dem Namen des Kontaktes benannt sind.
  • Im Ordner 'Uploads' finden sie alle Dateien, die sie in olmogo hochgeladen haben. D.h. alle Dateien, die sie in das S3 Fenster gezogen haben oder auch direkt in dieses Laufwerk gezogen haben werden in das Cloud Laufwerk hochgeladen (Upload).
  • Im Ordner Papierkorb finden sie alle gelöschten Dateien.
MOGO INFO

mogo Info - alle Informationen zu ihren mogos

Die mogo Info dient dazu ihnen alle Informationen wie Erstellungsdatum, Besitzer des mogos, mit wem ist das mogo geteilt, etc. anzuzeigen. Die mogo Info ist wichtig für sie, da der Explorer/Finder Informationen wie wer ist der Eigentümer, mit wem ist das mogo geteilt, etc. nicht anzeigen kann. Klicken sie auf Info unten im Hauptmenü um in die mogo Info zu kommen.

Sie können mit der mogo Info die folgenden Aktionen ausführen:

  • Ziehen sie eine Datei aus dem Explorer/Finder von ihrem Cloud Laufwerk in das S3 Fenster. Es werden ihnen alle Informationen zu dieser Datei angezeigt.
    TIPP: Sie können auch mit Klick auf das Plus-Zeichen die Auswahl über ein Dialogfenster vornehmen.
    ACHUTUNG: Beachten sie, dass sie Dateien aus dem olmogo Laufwerk auswählen bzw. reinziehen, da ja nur diese 'mogos' sind.
  • Wenn sie mehrere Dateien in dieses Fenster ziehen werden ihnen nur noch die ausgewählten mogos in einer Liste angezeigt und sie haben die Möglichkeit die Zugriffsrechte zu verwalten, indem sie unten die Kontakte bearbeiten, mit denen diese mogos geteilt sind.
TEILEN

Der Teilen Dialog

Im Teilen Dialog können sie mogos schnell, einfach und sicher mit Dritten austauschen. Klicken sie im Hauptmenü unten auf die Schaltfläche 'Teilen'. In diesem Dialog können sie die folgenden Aktionen aufführen:

  • Ziehen sie die Datei, die sie teilen wollen in das S3 Fenster oder klicken sie das "+-Zeichen", um in einem Auswahldialog die Dateien auszuwählen. Klicken sie unten auf den Pfeil nach rechts, um einen Schritt weiter zu kommen.
  • Sie kommen in die Auswahl der Kontakte: oben wird ihnen noch einmal angezeigt welche Datei(en) sie nun teilen werden. Wählen sie den oder die Empfänger aus indem sie den jeweiligen Kontakt anklicken. Der ausgewählte Kontakt wird ihnen oben als Empfänger angezeigt, sie können beliebig viele Kontakte auswählen. Klicken sie auf 'Jetzt teilen' unten.
  • Alternativ können sie in der Maske der Dateiauswahl "als Link senden" anklicken. Hierdurch wird ein Link generiert und in ihrem Mailprogramm eine Mail geöffnet, die sie an den Empänger versenden können. Dies empfielt sich, wenn der Empfänger kein Kontakt in olmogo ist und auch die Datei nicht mit einer mogoBox übermittelt werden soll.
    TIP: Sie können in den Einstellungen festlegen, ob der Link, den sie versenden alleine zum Öffnen der Datei genügt, oder ob sie zusätzlich ein separates Passwort (ggf. auf einem zweiten Kanal) versenden wollen, das in diesem Fall notwenig wäre, um die Datei zu erhalten.
  • Zum Teilen mit einer mogoBox lesen sie bitte im Kapitel mogoBox.
DAS HAMBURGER MENÜ

Das Hamburger Menü

Im  Startbildschirm der Timeline gibt es links oben das Hamburger Menü, wo sich die folgenden Funktionen aufrufen lassen:

  • 'Erstelle mogoBox' - hier können sie eine mogoBox erstellen, um mogos mit einem Empfänger zu teilen, der kein S3 hat. Weitere Informationen finden sie im Kapitel mogoBox.
  • 'Video-Anruf starten' - hier können sie über S3 einen Video-Anruf starten. Beim Aufruf dieser Funktion aus dem Hamburger Menü wird der Link für den Video Raum in eine E-Mail ihres Mailprogrammes eingefügt. Diese Mail können sie an ihren/ihre gewünschten Gesprächspartner senden.
    Sie selbst werden automatisch in den Videoraum geleitet. Stellen sie sicher, dass sie mit der neuesten Version von Firefox oder Chrome arbeiten.
    [Als Videoplattform nutzen wir die open source Lösung. Weitere Informationen finden sie unter jitsi.org.]
  • 'Einstellungen' - hier können sie das Logging einschalten, wenn sie einen Fehler entdecken und diesen an den Support senden wollen: schalten sie das Logging ein, versuchen sie den Fehler zu reproduzieren und senden sie die Log Datei, die sie im olmogo Ordner in ihrem Benutzer Verzeichnis (z.B.  C:\Users\IhrName\olmogo\logs) finden, an den Support. Weiterhin können sie Spracheinstellungen vornehmen.
  • 'Hilfe' - hier finden sie ausführliche Hilfe zu olmogo S3.
  • 'Notfallschlüssel erzeugen' - in dem unwahrscheinlichen Fall, dass sie alle Geräte  verlieren auf denen olmogo installiert ist hätten sie keinen Zugriff mehr auf ihre Daten. Hierfür können sie vorsorglich einen Notfallschlüssel erzeugen. Klicken sie auf den Menüpunkt und folgen sie den Anweisungen.
    TIP: Zu ihrer Sicherheit sollten sie olmogo S3 auch auf einem weiteren Endgerät installieren und sich dort mit ihren bestehenden Anmeldedaten anmelden. Am neuen Gerät erhalten sie eine Meldung, dass sie sich an ihrem bereits berechtigtem Endgerät anmelden müssen, um dieses neue Gerät zu legitimieren. Bitte folgen sie diesen Anweisungen. Nach dieser einmaligen Legitimation können sie S3 an beiden Geräten unabhängig voneinander verwenden.
  • 'Über S3' - Informationen über die Version von S3. Diese Information kann ggf. bei einer Supportanfrage wichtig sein.
  • 'Im Hintergrund ausführen' - entfernt olmogo S3 vom Desktop, das Programm läuft dennoch weiter. Über die Menüleiste können sie S3 wieder in den Vordergrund bringen.
  • 'Ausloggen' - loggen sie sich aus, um sich anschließend mit einem anderen Konto anmelden zu können.
  • 'Beenden' - beendet das Programm.
MOGOBOX

Erstellen einer mogoBox

Sie können mit olmogo S3 Daten auch sicher an Empfänger "senden" (richtiger: mit Empfängern teilen), die (noch) kein olmogo S3 haben. Hierzu benöten sie nur die E-Mail des Empfängers mit der sie in wenigen Klicks eine mogoBox, also ein persönliches Postfach für ihren Empfänger, erstellen können.

Erfahren sie im Folgenden wie:

  • Klicken sie auf das Hamburger Menü ganz links im Timeline Bildschirm und wählen sie 'mogoBox erstellen' aus
  • Füllen sie mindestens die beiden oberen Felder aus: Names des mogoBox Nutzers, d.h. den Namen des Empfängers und im nächsten Feld die E-Mail des Empfängers. Im dritten Feld können sie bestimmen wie die mogoBox dem Empfänger angezeigt werden soll: vorbelegt mit 'Dateien von Mein Name'
  • Bestätigen sie ihre Eingaben indem sie auf 'mogoBox erstellen' klicken. Es wird automatisch eine E-Mail in ihrem Mailprogramm generiert, die sie noch personalisieren können und dann an den Empfänger senden, um mitzuteilen, dass sie eine mogoBox erstellt haben.

Optionale Einstellungen:

  • für optionale Einstellungen können sie auf 'weitere Einstellungen' klicken:
  • Im Feld 'Ihr Name wie ihn der mogoBox Benutzer sieht' können sie ihren Namen wie er ihrem Empfänger angezeigt wird noch einmal editieren. Z.B. können sie ihr Unternehmen dort eintragen.
  • Unter 'Beschreibung der mogoBox für den mogoBox Benutzer' können sie z.B. noch eine nähere Beschreibung ihrer digitalen Post hinzufügen wie "Dokumente zum Projekt" oder "Steuererklärungen für...".
  • Im Feld 'Name der mogoBox in ihren Adressbuch' können sie den Namen des Empfängers für ihren Bedarf anpassen, wie sie ihn in ihrem Adressbuch sehen wollen.
  • Im Feld 'Maximale Anzahl Dateien, die gesendet werden können' können sie eine Beschränkung in der Anzahl an Dateien angeben, die ihnen der Empfänger zurücksenden kann. Dies macht ggf. Sinn, da alle Sendungen auf ihr Speicherkonto gehen und sie hier ggf. die Kontrolle behalten wollen. Ebenso können sie im nächsten Feld die Datenmenge beschränken, die ihnen der Empfänger senden kann.
  • Im Feld 'Passwort für den mogoBox Nutzer' können sie bei Bedarf ein neues Passwort vergeben, wenn sie dies für notwendig oder sinnvoll halten.
  • Mit der Checkbox können sie entscheiden, ob das Passwort, das automatisch oder durch sie vergeben wurde in die erste Mail, die sie an den Empfänger raussenden, einkopiert werden soll. Mit dem Erstellen der mogoBox wird sowohl der Link als auch das Passwort in die Zwischenablage kopiert, um diese Information ggf. für weitere Aktionen zur Verfügung zu haben.
MOGOBOX - EMPFÄNGER

Die mogoBox aus Empfängersicht

Die mogoBox für den Empfänger lässt sich in jedem Browser und auf jedem Endgerät ohne Installation öffnen. Der Empfänger klickt auf den Link in der E-Mail, meldet sich einmalig mit dem temporären Passwort an und muss aus Sicherheitsgründen sogleich sein eigenes Passwort vergeben. Anschließend ist die mogoBox bereit und der Empfänger kann sowohl Dateien empfangen als auch an dem Absender senden.

Die mogoBox gliedert sich in 3 Bereiche:

  • 'Empfangen' - hier sieht der Empfänger alle Dateien, die ihm vom Sender in die mogoBox gelegt wurden
  • 'Gesendet' - hier sieht der Empfänger eine Übersicht über alle von ihm gesendeten Dateien
  • 'Hochladen' - hier kann eine Datei einfach durch Click&Drag oder über das Auswahlmenü nach einem Klick in das gestrichelte Feld ausgewählt und anschließend hochgeladen werden
PRINT TO S3

Drucken und Teilen: aus jeder Anwendung

Für eine optimale Usability können sie aus jeder Anwendung (wie z.B. Word, ihr Arzt Informations System, ihr CRM, oder anderen Anwendungen) heraus drucken und die generierte PDF Datei landet direkt in S3 um dort mit ihrem Empfänger geteilt zu werden.

Im Folgenden wird ihnen erklärt wie sie dies einmalig einrichten:

  • Öffnen sie eine beliebige Anwendung (z.B. Word) aus der sie nach S3 drucken wollen
  • Wählen sie Datei > Drucken - wählen sie einen PDF Drucker (z.B. Microsoft Print to PDF).
  • Wählen sie nun 'Drucken' und geben sie den folgenden Pfand an unter dem die Datei gespeichert werden soll: C:\Users\IhrName\olmogo\autoShare
  • Nun gehen sie in S3 und sehen dort bereits den geöffneten Teilen Dialog mit der gedruckten Datei. Sie müssen nun nur noch den Empfänger auswählen und auf 'Teilen' drücken. Die Datei wird ihrem Empfänger zur Verfügung gestellt.
  • TIPP: Die Auswahl des Druckers und des Pfades müssen sie nur einmalig vornehmen. Das Programm merkt sich ihre letzte Auswahl.
  • ACHTUNG: Wenn sie den Drucker wieder ändern sollten, um z.B. einmal Papier zu drucken denken sie daran wieder den PDF Drucker zu aktivieren, wenn sie eine Datei mit S3 teilen wollen.
  • Sie haben auch die Option beim Drucken gleichzeitig das Dokument mit einer digitalen Signatur zu versehen. 7-PDF bietet in der Professionell Version diese Option: https://www.7-pdf.de/produkte/pdf-printer. Folgen sie den Anweisungen von 7-pdf.

Was macht olmogo besonders?

Ihre Daten in der Cloud brauchen für Privatsphäre und Sicherheit mehr als als nur clientseitige Verschlüsselung.

Zero Information

Alle Daten werden zu null Information verschlüsselt und sind nur für Berechtigte einsehbar.

Vertrauen schaffen

Zeigen Sie Ihren Kunden dass Sie Datenschutz und Privatsphäre ernst nehmen. Der mogobox kann Sender und Empfänger voll vertrauen.

Optimale Usability

Einfacher geht es nicht: Das Senden und Empfangen ist maximal einfach und intuitiv.

Zukunftssicher

Der Schutz vertraulicher Informationen wird immer wichtiger. Setzen Sie jetzt schon auf eine nachhaltige zukunftssichere Technologie.

DSGVO konform

Die Datenschutzgrundverordnung wird mit olmogo implizit erfüllt. So sind Sie für strenge Datenschutzgesetzgebung optimal gerüstet.

Whitepaper

Weitere USPs und Informationen erhalten Sie in unserem ausführlichen Whitepaper. Kontaktieren Sie uns

Häufige Fragen

Ja - sie können sich mit ihrem Account auf mehreren Geräten anmelden, um von verschiedenen Orten oder mit verschiedenen Geräten Zugriff zu haben. Hierzu installieren sie olmogo auf dem neuen Gerät, starten die Anwendung und loggen sich mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. olmogo erkennt, dass sie sich auf einem neuen Gerät anmelden und fordert sie aus Sicherheitsgründen auf einmalig diesen Log in Vorgang auf dem alten Gerät zu bestätigen. Anschließend können sie auf dem neuen Gerät wie gewohnt arbeiten.

Klicken sie auf den Text 'Passswort vergessen' und folgen sie den Anweisungen.

Ja. Sie haben zwei Möglichkeiten dies zu tun:

  • Sie können die Daten per verschlüsseltem Mail-Link an den Empfänger senden. In diesem Fall wird dem Empfänger eine E-Mail gesandt, die einen Link enthält mit dem die Datei sicher geladen werden kann. Dies ist aus unserer Sicht aber nur eine Lösung, wenn sie einmalig mit dem Empfänger kommunizieren wollen.
  • Die sichere Möglichkeit ist für den Empfänger eine mogoBox anzulegen und die Daten dort zur Verfügung zu stellen. Erfahren sie mehr im entsprechenden Kapitel in dieser Hilfe.

Ja. Mit der mogobox können sie als Empfänger auch Daten dem Sender zukommen lassen. Ziehen sie einfach eine Datei in den markierten Bereich und klicken sie "teilen".

Die Kosten für die mogobox fallen nur beim Sender an. Der Empfänger hat keinerlei Kosten zu tragen, selbst wenn Daten vom Empfänger gesendet werden.

Jetzt starten

Sie wollen mehr wissen über olmogo? Bitte kontaktieren Sie uns - wir sind gerne für Ihr Anliegen da!